Führende Unternehmen vertrauen auf Operations1

Zugang erstellen

Ihren Zugangsdaten zur Operations1 Software mit der Inbetriebnahmeprotokoll Vorlage erhalten Sie per Mail unmittelbar nach dem Ausfüllen der Form. Bitte nutzen Sie hierfür Ihre berufliche E-Mail Adresse.

Inbetriebnahmeprotokoll Vorlage: Los geht's

Zusammen mit den Zugangsdaten senden wir Ihnen ein kurzes Intro-Video zur Nutzung der Testlizenz. Bei jeglichen Fragen zur Software steht Ihnen unsere Knowledge Base und ein persönlicher Ansprechpartner während der üblichen Geschäftszeiten zur Verfügung.

Komplexe Rüstanweisungen konnten wir durch verständliche Video-Anleitungen vereinfachen.

Stephan Wagner Abteilungsleiter Qualität und Projektmanagement, BBW Lasertechnik GmbH

Durch den ständigen Wissenszuwachs finden wir schneller Lösungen und reduzieren Stillstandzeiten.

Stefan Führer Teamleiter Instandhaltung, Hirschvogel Automotive

Durch Operations1 sparen wir jährlich etwa 170 kCHF.

Cyril Maurer Leiter Produktion und Prüfstand, Soudronic AG

Häufige Fragen zum Thema: Inbetriebnahmeprotokoll Vorlage

  • Gibt es die Möglichkeit, die Software zu testen?

    Gerne können Sie die Software kostenlos und unverbindlich testen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme über ein Formular.

  • Wird der Testzugang kostenpflichtig nach 30 Tagen?

    Nein. Sofern Sie nach 30 Tagen noch weiter testen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit einem unserer Mitarbeiter auf. Wir verlängern dann gerne Ihren kostenlosen Zugriff.

  • Kann ich Bilder und Videos in die Vorlagen einfügen?

    Ja. Sie können aus einer Vielzahl an Bausteinen wählen, um Ihre Dokumente zu erstellen. Mit dem Bild- und Videoeditor machen Sie Ihre Anweisungen und Checklisten zudem intuitiv verständlich.

  • Lassen sich die Vorlagen in der Software anpassen?

    Ja. Sie können die Vorlagen und Beispiele einfach per Drag & Drop anpassen und benötigen dafür keine Programmierkenntnisse.

  • Wie lange kann ich die Operations1 Software testen?

    Sie können die Software 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen. Sie erhalten dabei bereits ein umfassendes Funktionalitätsspektrum.

  • Können Dokumentationen in mehreren Sprachen erstellt werden?

    Ja, Sie können Ihre Arbeitsanweisungen und Checklisten in jeder beliebigen Sprache erstellen und pflegen. Die Benutzeroberfläche der Software lässt sich aktuell auf Deutsch, Englisch, Slowakisch, Polnisch, Tschechisch, Chinesisch, Spanisch und Russisch einstellen.

  • Warum sind digitale Arbeitsanweisungen wichtig?

    In Zeiten von Fachkräftemangel, kleinen Losgrößen und einer zunehmenden Anzahl von Produktvarianten sind präzise Arbeitsanweisungen der Schlüssel für eine effiziente Produktion mit gleichbleibend hoher Qualität. Mit digitalen Arbeitsanweisungen können Sie sicherstellen, dass das Prozesswissen in Ihrem Unternehmen bleibt und auf der Grundlage von Vor-Ort-Feedback, gesammelten Prozessdaten und einer einfachen Änderungsimplementierung per Drag & Drop weiter verfeinert werden kann.