Produzierende Unternehmen setzen heute auch auf New Work

Der Begriff New Work stammt aus den 70er Jahren und beschreibt heute den strukturellen Wandel in der Arbeitswelt. Der Grund für die heutige Relevanz von New Work ist, dass unter anderem die Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und die Globalisierung den Wandel von Industrieunternehmen erleichtern. Für viele Unternehmen ist New Work ein völlig neuer Ansatz. Strebt ein Unternehmen eine zukunftsfähige Produktion an, muss es sich mit dem Thema New Work und somit auch mit der Digitalisierung befassen. Neben fundamentalen Trends wie steigendem Wettbewerbsdruck, zunehmend komplexeren Produktionsabläufen und dem Fachkräftemangel stellen auch externe Schocks wie COVID-19 international vernetzte Unternehmen vor Herausforderungen. Ein weiterer Baustein zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit ist die agile Arbeitsweise. Sie erhöht die Flexibilität, ermöglicht eine schnellere Reaktionsfähigkeit und steigert die Produktivität.

Warum New Work der Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit ist

In Zeiten des Fachkräftemangels ist es immer schwieriger gute Mitarbeiter zu finden und diese auch langfristig halten zu können. Heute sind Mitarbeiter auf der Suche nach einem Arbeitsumfeld, in dem sie das Gefühl bekommen etwas bewegen zu können. Zur effizienten Arbeitsausführung benötigen sie digitale Unterstützung. Durch den Einsatz moderner Software erleben viele Mitarbeiter zusätzlich eine hohe Wertschätzung und ihnen wird das Gefühl vermittelt, Produktionsprozesse mitgestalten zu können. Nur Unternehmen, die sich mit dem Thema New Work ernsthaft auseinandersetzt, sind langfristig zukunftsfähig.

„Mitarbeiter benötigen eine einfache intuitive Systemlösung, wie sie sie aus ihrem privaten Umfeld kennen. Damit produzierende Unternehmen zukunftsfähig sind, müssen operative Mitarbeiter mehr Zeit für ihre eigentlichen Aufgaben haben, indem administrative Tätigkeiten und die Suche nach Informationen wegfallen.“

Wie kann Operations1 dabei unterstützen?

Operations1 unterstützt Unternehmen ihre Mitarbeiter zu stärken, ihre Operative Exzellenz zu steigern und ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern.​ In der Software wird das gesamte Prozesswissen strukturiert auf einer Plattform dargestellt und Mitarbeiter werden bei der effizienten und sicheren Durchführung von operativen Prozessen unterstützt. Die vor Ort in Echtzeit gesammelten Daten liefern eine enorme Transparenz und ermöglichen somit eine schnellere Reaktion zur Fehlerbehebung.

Beispielsweise können bei einer Endprüfung einer Maschine, die letzten 50 Fehlerbilder mit wenigen Klicks angezeigt und Maßnahmen zur Verbesserung abgeleitet werden.

Operations1 kommt in der gesamten Produktion, beispielsweise in der Instandhaltung, Montage oder Prüfung zum Einsatz.

Operations1 jetzt kostenlos testen

Testen Sie unsere Software unverbindlich und überzeugen sich von der einfachen Nutzung und enormen Flexibilität. In nur wenigen Schritten gelangen Sie zu Ihrem kostenlosen Testzugang.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie per Mail unmittelbar nach dem Ausfüllen der Form. Bitte nutzen Sie hierfür Ihre berufliche E-Mail Adresse.

Durch Operations1 sparen wir jährlich etwa 170 kCHF.

Cyril Maurer Leiter Produktion und Prüfstand, Soudronic AG

Nutzerfreundlichkeit, einfache Videoeinbindung und die ERP-Integration haben uns überzeugt.

Patrick Sched Quality Manager, BWF Profiles

Durch die digitale Prüfdokumentation haben wir ganz andere Auswertungsmöglichkeiten. Wir reagieren schneller und besser.

Thomas Adamek Leiter IT & Qualitätsmanagement, Nabertherm GmbH

Mit Operations1 liefern wir höchste Qualität, unabhängig von Ort, Sprache und Qualifikation.

Christoph Lenze Produktionsleiter, Brückner Maschinenbau

Sie sind in guter Gesellschaft

Kostenlos testen