Unsere neun Software-Prinzipien

Die Operations1 Software wird basierend auf neun zentralen Prinzipien entwickelt, um die Herausforderungen unserer Kunden bestmöglich zu lösen und somit jegliche Dokumentation für den Shopfloor zu einem digitalen Asset machen.

1. Innovation als Lösungstreiber

Wir haben Operations1 aus einem Forschungsprojekt der TU München heraus gegründet. Seitdem gehört es zu unserer Unternehmensphilosophie Herausforderungen und Problemstellungen zu erkennen und durch technische Innovationen in unserer Software zu lösen. Wir möchten stetig die beste Lösung für unsere Kunden entwickeln. Das ist unser Anspruch als Ingenieure von Tag 1 an.

3. Release on Demand

Ein wesentliches Erkennungsmerkmal von SaaS-Software besteht darin, dass diese sich permanent weiterentwickelt und alle Nutzer der Software mit dem gleichen Software-Kern und allen Funktions- und Technologieverbesserungen arbeiten. Unser modularer Architekturansatz stellt dabei sicher, dass Sie individuell für Ihr Unternehmen entscheiden können, wann neue Funktionen an Ihre Mitarbeiter ausgerollt werden.

4. Modularität

In der Architektur der Software stellen wir sicher, die bestmögliche Lösung für jeden unserer Kunden gewährleisten zu können. Durch individuell zuschaltbare Funktionsbausteine und Software-Module können Sie Ihrem Unternehmen, Ihren Werksstandorten und Ihren Teams genau die Funktionen zur Verfügung stellen, die Sie wirklich brauchen.

6. Alle Daten in der EU

Wir entwickeln unsere Software gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden in Deutschland und Europa. Alle Daten werden in deutschen Datenzentren von Microsoft Deutschland gespeichert.

7. Standardmäßige Dateiformate

Wir setzen konsequent auf offene Datenformate und permanente Exportfähigkeit. Alle gespeicherten und erstellten Inhalte in der Operations1 Software werden in Standardformaten wie SQL, JSON, XML oder CSV gespeichert und verarbeitet.

9. Sicherheit durch Technologie

Wir arbeiten ausschließlich mit den neuesten Technologien in unserer Web-Applikation und auf unseren Servern. Die Operations1 Software wird durch eine verschlüsselte Verbindung (TLS 1.3 / HTTPS) an unsere Kunden ausgeliefert.